Besucher 286

Das Internet macht nicht blöd, aber es hilft vielen die eigene Blödheit bekannt zu machen!

Meine Reflektionen über soziale Netzwerke:

Die Idee, Leute zu finden die man aus den Augen verloren hat, ist ja an und für sich nicht schlecht. Was sich daraus entwickelt hat, konnte ich eines Tages genauer ergründen, da ich krankheitsbedingt viel Zeit hatte. Mir standen die Haare zu Berge.

Manche Leute nehmen diese Ansammlung aus Bits und Bytes, dieses Kommunikationsmittel, so ernst, dass sie ihre Privatgeschichten, inclusive Scheidung, Sorgerechtsstreit, Krankheiten und Sexleben öffentlich breit treten.
Nicht nur dass man in jedem zweiten Profil lesen muss: "Blabla ich und Bücher?" - "Lesen was ist das?" - "Ich bin einzig, aber nicht artig," - "wer mich kennt, weiss wie ich bin".
Nein, auch auf der "Neues" Seite fast nur Vollidioten, die tatsächlich glauben, dass sie sich dort eine Frau klarmachen können, am besten noch mit Sprüchen wie:
"Sind hier fett die Pussys am Start?" - "Netter Singlemann, 43, robust sucht gleichgesinnte SIE zum chatten, cyberkuscheln und was immer." - "suche noch ne geile braut aus 555xx meldung an icq" - "frauen da die lust haben mit mir was heiß zu schreiben? bitte schreibt mir."
Desweiteren wird Frau aufgefordert ihre *kleine Titten* über ICQ oder MSN per Webcam zu zeigen, oder die Nacht spontan mit ihnen zu verbringen.
Und wenn es dann mal keiner der Idioten ist, der eine Frau sucht, ist es eine/r von denen, die nix Besseres zu tun haben als im 120-Sekundentakt die Namen der 5 Gruppen zu posten, die sie seit gestern aufgemacht haben.

Erfreulich ist die Tatsache, dass die Nation ein sauberes Volk ist und dies öffentlich kundgetan wird: "ich geh duschen" - "gleich duschen gehn", oder "Ich geh duschen, wer geht mit?"

Weniger erfreulich ist die Tatsache, dass sich mindestens die 1/2 Nation langweilt, was sich dann so äussert: "hallo leute langeweille", "schmerzen abfukk langeweile", "mia is sau lw ....was soll ich machen ??? weiß jemand was ?", "GÄHNENDE LANGWEILE !!!!" oder "die letzten 2 tage schon *langeweile*", "Hey, Jungs und Mädels, hab Langweile! ;-)" - "langweilig...will jemand mit mir schreiben?" - "Langweilen =( " - "Jetzt wieder langeweile haben :-)" - "scheiss abend nichts los! Langweilig" - "BÄH mir ist soooo langweilig.....!!!!"  - "leute mir is so langweilig ändert mal was dran"
Mannomann, da bleibt mir die Spucke weg.
Vielleicht sollten die mal duschen gehn und dabei die Wassertropfen zählen.
Mir war nicht bewusst, dass es da draussen so viele Menschen gibt, die vor Langeweile eingehen und nichts mit sich anzufangen wissen.
Erschreckend finde ich, dass Menschen so phantasielos sind, etwas Sinnvolles mit ihrem Leben anzufangen und zu hoffen, dass ihre verzweifelten Schreie im Netz erhört werden und das jemand sie aus ihrer gähnenden Leere befreit.

Und ums auf die Spitze zu treiben, in jedem zweiten Post dieses verdammte "KLICK MICH AN"! Oder "wer will in meine Liste?"
Sind die alle bescheuert oder was? Was haben die davon, wenn sie 5000 Leute in ihrer Kennen-Liste haben, die sie nicht kennen?

Dann hätten wir noch so weltbewegende Betteleien wie:
"Mischt ihr bitte nochmal meine Startseite???" - "Einmal Gesichtsroulette bitte" - "Tut ihr mir ein gefallen und schenkt mir ein paar neue gesichter auf meiner startseite?? wäre echt cool von euch" - "Könnt ihr bitte mal das Fratzengulasch auf meiner Startseite entfernen...", oder "bitte mal meine Startseite neu mischen"
Ja hallo, wieso brauchen die ständig andere Hackfressen auf ihrer Startseite?
Erwachsene Menschen, wohlgemerkt. Die Probleme möchte ich mal haben!

"Es wäre schön wenn ihr nicht nur auf meiner Seite vorbeischaut,ich freue mich immer auf liebe grüsse!" - "Ich hab so wenig gestebucheinträge!!! :-(" - "wollen mir nich ein par leute einen gb machen!? BITTTTEEEEEE" - "Will denn keiner mehr mein GB füttern?"
Und das alles für Einträge wie diesen z.B.:
"DU WURDEST GRADE GEPIMMELT!!!!!
DAS PIMMELN KANN LOSGEHEN...!
REGELN: KOPIERE DIES UND PIMMEL ANDERE,
BEVOR SIE DICH PIMMELN!
DU DARFST MICH NICHT ZURUCK PIMMELN!!!" Das dazugehörige ASCII-Bild erspare ich der Menschheit.
Von den ganzen Kitschbildern, Sprüchen und übelsten Beschimpfungen in manchen Gästebüchern mag ich gar nicht erst reden.
Was hat man denn nur von solchen Einträgen? Muss man wirklich um so etwas betteln?

Dann gibt es noch die Beschwerden, dass man ein Profil anguckt und nix schreibt, z. B.:
"Und schon wieder schauen nur Alle und keiner grüß.Schreibfaul oder was???"

Desweiteren Liebesschwüre, z. B.:
"Schatz ich liebe dich über alles auf dieser welt will dich nie verlieren :-*"
Ja wen interessiert das denn? Kann man das nicht privat austauschen?
Oder solche: "hallo bin sooooooooooooooooo einsam bitte melden"
Da bin ich hin- und hergerissen zwischen Lachen oder Weinen.

Ganz wunderbar, die Spammer, die alle paar Minuten den gleichen Text absetzen, für irgendwelche Game-Seiten (die mit Kosten verbunden sind), oder Lebenshilfe anbieten.
Bei Problemen ausgerechnet auf solch einer Plattform nach Lösungen suchen? Geht's noch?
Über die Leute, die sich beschweren, man würde auf ihrer Seite "rumschnüffeln", will ich garnicht reden.
Wie bescheuert ist das denn? Geben ihr Leben öffentlich preis und bezichtigen andere der Schnüffelei.

Aber egal. Mich hat es fast vom Stuhl gerissen, als ich 6 Gruppen mit dem Namen "Süchtig nach Plattformname" mit über 11000(!) Mitgliedern gefunden habe.
Apropos Gruppen...
Seit der Gebleichte verblichen ist, wurden über 4000 Gruppen von trauernden Hinterbliebenen eröffnet. Hallo?
Und dann sind sie noch zu blöd, den Namen richtig zu schreiben. 120 Gruppen mit "Micheal Jackson" im Gruppen-Namen. Auweia!

Zu den anderen Gruppen fällt einem auch nichts mehr ein.
Sex-Gruppen ohne Ende. Keine Neigung wird ausgelassen. Oft denke ich, derStrassenstrich hat sich dort hin verlagert und welche Bilder man in Gruppen wie z.B. *Frauen mit grossen Brüsten* zu sehen bekommt, will ich gar nicht wissen.
Apropos Bilder... da gibt es auch noch die Dumpfbacken, die nichts Besseres zu tun haben, als der Welt ihre Genitalien zu präsentieren und das zu Zeiten, in denen viele Kinder online sind.

Wenn ich mir dann noch die Anzahl der Gruppen mit dem Thema Alkohol anschaue, überkommt mich das Würgen und ich denke, unsere Gesellschaft hat ein ernsthaftes (Alkohol)Problem.
Ekelbilder (die ich nicht anklicken will) von vollgekotzten Besuffskis sind im Thumb zu sehen und ich frage mich, was wollen die Einsteller dieser Bilder anderen Menschen sonst noch zumuten. 
Geht's noch?

Ein neuer Volkssport scheint wohl *Extreme-Knips-Myself-Vor-Dem-Spiegel* zu sein.
Trainieren die für "Dschörmonies next flop Model"?
Die Typen entblössen den Oberkörper extra dafür, die Tussis bringen den Vorbau in Position und es werden absolut dümmliche Fratzen geschnitten, die Lippen zum Kussmündchen gespitzt und teilweise noch zur Seite verzerrt, die Augen bis zum Anschlag aufgerissen um nur ja super-sexy auszusehn.
Und dann *Zong!* voll in den Spiegel geblitzt. Aua! (Bei vielen müsste der Spiegel dringend geputzt werden!)
Das Allerbeste, viele sind noch zu blöd die Bilder zu drehen. (Mist, mein Hals ist schon ganz schief)
Im Profil steht dann noch: "Bin einzigartig" oder: "iich biin wiie iich biin... iich biin iich- iimmer... Ich versuche niicht andere nachzumachen."
Hallo... ihr steht genauso saudoof vor dem Spiegel, wie die anderen 469028 Tussis & Typen auch!
Merken die eigentlich noch was?

Nun zum Thema Photo-Alben:
Urheberrecht kennt man wohl nicht.
Man bedient sich an Bildern Anderer aus dem Netz und stellt diese Bilder einfach ein.
Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, wo man sich einfach an Werken anderer bedient und man sollte bedenken, dass dies unter Umständen recht teuer werden kann.
Abmahn-Anwälte könnten sich eine goldene Nase verdienen, wenn sie diese Plattformen mal unter die Lupe nehmen würden.
Dann Kinderbilder ohne Ende...
Kinderbilder gehören nicht ins Netz und auf solche Plattformen schon mal garnicht!
Für Pädophile muss es das Paradies schlechthin sein, denn andere Menschen interessieren diese Familien-Album-Bilder eh nicht.
Ich glaube auch kaum, dass der/die Einsteller/in erfreut wären, wenn sie ihr Gesicht mit Brei-verschmiertem Mund im Netz sehen würden.
Von den vielen verwackelten, unscharfen "was-auch-immer" Knips-Orgien ganz zu schweigen.

Als nächstes beobachtet man Leute, die im Internet ihre komplette Identität preisgeben, Fotos, Handynummer, Adresse, Photos vom Haus ins Album und dann wird gepostet, man fährt in Urlaub. Na toll!
Später wundern sie sich, dass in der Zwischenzeit das Haus leergeräumt wurde.

Mir gehts am Allerwertesten vorbei, was die alle treiben. Das Armutszeugnis stellen sich die Leute selbst aus.
Wenn diese Plattformen den Durchschnitt der deutschen Bevölkerung darstellt, ist eh alles verloren... Gute Nacht, Marie!
Ich gebe jedenfalls nichts Persönliches von mir preis, auch wenn es noch so harmlos ist.
Willkommen auf gisjes Panoptikum.


katerstrofen besiegeln den lebensweg der menscheit



SPIEGEL ONLINE vom 07.12.2010: "Die neue Pisa-Studie liegt vor, Lesen ist der Schwerpunkt - und die Ergebnisse sind für Deutschlands Schüler durchwachsen. Sie haben ihre Position leicht verbessert, sind aber von den Spitzenländern noch weit entfernt."
Durchwachsen? Verbessert? Der Alltag im Netz spricht eine ganz andere Sprache.
*Katastrophal* wäre meines Erachtens noch gelinde ausgedrückt.
Diese Seite untermauert meine Eindrücke hinsichtlich der Rechtschreibungsdefizite.
Hier gibt es viele Beispiele, wie die deutsche Sprache vergewaltigt wird... und dies nicht nur von Schülern.
Manchmal packe ich ich mir echt an den Kopf, was in sozialen Netzwerken so alles abgesondert wird und ich frage mich, ob das alles Real ist.
Von mir geschätzte 70% der Bevölkerung sind demnach kaum in der Lage, einen vernünftigen Satz zu schreiben und wenn ich mir überlege, dass die einen Wahlzettel ankreuzen dürfen...
Armes Deutschland!
Soll man darüber lachen oder weinen?
Ich habe mich für das Lachen entschieden.
Ganz unglaublich sind für mich die ganz persönlichen Dinge, die ungeniert  in die Welt posaunt werden, ungeachtet der Tatsache, dass man eventuell dadurch keinen Arbeitsplatz bekommt, oder was auch immer daraus resultiert.
Nun ja, soll nicht mein Problem sein.
Namen werden bei den Fundstücken natürlich nicht genannt und ich weise darauf hin, dass diese nicht meine Meinung vertreten.

Frei nach dem Motto: *humur ist wen mann trosdem lacht*
wünsche ich viel Spass (oder auch nicht) auf dieser Seite.
 
Eine Reise durch Absurdistan